Nützen Sie die elektronische Zustellung

Veröffentlichungsdatum01.12.2023Lesedauer1 MinuteKategorienKommunales

Schriftstücke der Gemeinde (Briefe, Rechnungen, Vorschreibungen) kommen – wie beispielsweise von
der Handyrechnung gewohnt – per E-Mail und können entweder ausgedruckt, oder einfach gespeichert werden. Dafür ist das Einverständnis für
diese Art der Zustellung notwendig. Das dazugehörige Formular ist unter www.mattsee.at
aufrufbar und in wenigen Minuten ausgefüllt.
Um auch RSb und RSa Sendungen elektronisch empfangen zu können, benötigt man ein Postfach (MeinPostkorb). Dieses kann auf der Webseite oesterreich.gv.at eröffnet werden.
ID-Austria ist für die Nutzung erforderlich.

Elektronische Zustellung

  • Die elektronische Zustellung von Vorschreibungen der Gemeinde in Form eines E-Mails ist möglich. 
  • Dieses kostenlose Service hilft Geld zu sparen und entlastet die Umwelt - Anmeldung zur elektronischen Zustellung

SEPA Lastschrift

Die regelmäßig wiederkehrenden Zahlungen für Gemeindeabgaben (oft in wechselnder Höhe) lassen sich sehr bequem über das Girokonto mit einem 

Abbuchungsauftrag (= SEPA-Lastschrift-Mandat) begleichen.
 • Sie laufen nicht mehr Gefahr, wegen eines Versehens einen Zahlungstermin zu versäumen und dadurch unnötig Mahngebühren und Säumniszuschläge in Kauf zu nehmen.
• Die Abbuchung vom Girokonto kommt Ihnen bei den meisten Banken wesentlich billiger als die Überweisung per Zahlschein.Selbstverständlich können Sie die SEPA-
Lastschrift bei uns jederzeit widerrufen.
• Im Gemeindeamt das vorgefertigte Formular mit IBAN und BIC ergänzen und SEPA-Lastschrift-Mandat unterschreibenden oder
• Online unter www.mattsee.at einen Abbuchungsauftrag erstellen.

Einzugsermächtigung


ÖFFNUNGSZEITEN

Montag von 8 bis 12 Uhr und 16 bis 19 Uhr
Dienstag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr
nachmittags nach Vereinbarung